You are currently viewing Zum Geburtstag von Nelson Mandela
Nelson Mandela geburtstag Tag

Zum Geburtstag von Nelson Mandela

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Blog
  • Beitrags-Kommentare:Ein Kommentar
Nelson Mandela Geburtstag Tag Elephants Ear
Nelson Mandela geburtstag Tag

Zum Geburtstag von Nelson Mandela

Steckbrief / Bücher über Nelson Mandela / Interessante Fakten die du nicht wusstest / Zitate 

Steckbrief: Nelson Mandela

  • Name: Nelson Rolihlahla Mandela
  • Lebensdaten: 18. Juli 1918 (in Mvezo, Transkei, Eastern Cape, Südafrika) bis 5. Dezember 2013 (in Houghton, Johannesburg, Gauteng, Südafrika)
  • Nationalität: südafrikanisch (Bücher aus Südafrika findest du hier >> Bücherempfehlungen – Afrika.Literatur-
  • Zitat: “Was im Leben zählt, ist nicht, dass wir gelebt haben. Sondern, wie wir das Leben von anderen verändert haben.”

Nelson Mandela, gebürtig als Rolihlahla Mandelaso , ist den meisten Menschen vor allem als erster Schwarzer Präsident der Republik Südafrika und Friedensnobelpreisträger bekannt. Er war aber nicht nur einer der bedeutendsten Politiker, Bürgerrechtler und Preisträger sondern mehrheitlich ein Kämpfer für Freiheit und Selbstbestimmung: Nelson Rolihlahla Mandela wurde heute vor 103 Jahren, am 18. Juli 1918, in Mvezo, Transkei Südafrika geboren. Am 5. Dezember 2013 in Johannesburg gestorben.

Heute ist zudem nicht nur der Geburtstag von Nelson Mandela sondern auch der Internationale jährliche Nelson-Mandela-Tag. Dieser  wurde 2009 durch die UN-Vollversammlung ausgerufen und jährlich zum 18. Juli beschlossen. Vor allem in Südafrika wird der Nelson-Mandela Tag ausgiebig gefeiert. Besonders an diesem jährlichen Gedenktag ist dabei, dass die Menschen eine Art der Nächstenliebe praktizieren sollen. Zum Beispiel soll sich eine Person zur Aufgabe nehmen 67 Minuten lang andere Menschen zu helfen. Warum 67 Minuten? Die 67 Minuten stehen symbolisch für die 67 Jahre, die Nelson Mandela seinem Land gedient hat.

Bücher über Nelson Mandela

Nelson Mandelas Leben war so ausergewöhnlich, dass es zahlreiche Bücher zu seiner Person als auch zu seinem Leben geschrieben wurde. Wir stellen euch die wichtigsten Bücher über Nelson Mandela vor – von der Autobiographie bis hin zu besonderen Geheimtipps.

Buchcover Nelson Mandela Der lange Weg zur Freiheit Elephants Ear
Nelson Mandela Der lange Weg zur Freiheit

Oder bei  folgenden Anbieter bestellen:

Buchbeschreibung © Verlag FISCHER Taschenbuch

Der lange Weg zur Freiheit

Eine fast drei Jahrzehnte währende Gefängnishaft ließ Nelson Mandela zum Mythos der schwarzen Befreiungsbewegung werden. Kaum ein anderer Politiker unserer Zeit symbolisiert in solchem Maße die Friedenshoffnungen der Menschheit und den Gedanken der Aussöhnung aller „Rassen“. Der ehemalige südafrikanische Präsident und Friedensnobelpreisträger war ein Unikum.

Auch nach seinem Tod finden seine ungebrochene Charakterstärke und Menschenfreundlichkeit die Bewunderung aller friedenswilligen Menschen auf der Welt. Mandelas Lebensgeschichte ist über die politische Bedeutung hinaus ein spannend zu lesendes, kenntnis- und faktenreiches Dokument menschlicher Entwicklung. Die meisten Menschen hätten unter diesen Bedingungen und Fährnissen, innerlich wie äußerlich kapituliert.

Meine Waffe ist das Wort

Buchbeschreibung © Penguin Random House Verlagsgruppe

Meine Waffe ist das Wort

Das Buch ist eine Sammlung der beeindruckendsten und historisch bedeutsamsten Zitate von Nelson Mandela. Die über 300 Zitate stammen exklusiv aus dem persönlichen Mandela-Archiv und wurden über 60 Jahre lang gesammelt. Ein inspirierendes, bewegendes Buch, das zum Nachdenken anregt.

In den universellen und zutiefst persönlichen Zitaten erkennt man Mandelas Sinn für Humor, seine Einsamkeit und Verzweiflung, seine Gedanken und den zögernden Menschen, der keine andere Wahl hatte, als sich der Geschichte zu stellen. Ergänzt wird diese einzigartige Sammlung mit der großen Dankesrede Mandelas zur Verleihung des Friedensnobelpreises aus dem Jahr 1993.

Nelson Mandela Bekenntnisse

Buchbeschreibung ©

Bekenntnisse

Dem Aufruf des charismatischen Friedensnobelpreisträgers zur Versöhnung folgten alle Südafrikaner. Zum ersten Mal öffnet Nelson Mandela, die Ikone der Freiheitsbewegung Südafrikas, sein privates Archiv: „Ein Archiv zu haben heißt, ein Schatzhaus haben“, sagt Nelson Mandela. Erstmals macht der Vater der Regenbogen-Nation nun sein privates Archiv zugänglich: „Bekenntnisse“ enthält die persönlichen Notizen, Tagebuchaufzeichnungen und Briefe aus über fünf Jahrzehnten seines Lebens.

Zusätzlich erfährt man nie veröffentlichte Inhalte, wie die Briefe an seine Frau aus der Zeit im Gefangenschaft auf der Robben Island, die Korrespondenz mit den engsten Freunden. Als auch Notizen und Betrachtungen, die er als erster Schwarzer Präsident Südafrikas geschrieben hatte.

Weitere Bücher von und über Nelson Mandela:

Geheimtipp: Goodbye Bafana
11 Life Lessons from Nelson Mandela
Meine afrikanischen Lieblingsmärchen
Wage nicht zu zögern:
Die Morgenröte unserer Freiheit
Briefe aus dem Gefängnis
N. Mandela Rebell, Häftling, Präsident
Ndaba Mandela: Mut zur Vergebung

5 Fakten, die du über Nelson Mandela nicht wusstest

  1. Der Vorname Nelson ist nicht Mandelas gebürtiger Vor- oder Rufname! Hast du es gewusst? Sein Geburtsname lautet nämlich Rolihlahlah Mandela. Erst an seinem ersten Schultag erhielt er von seiner Grundschullehrerin den britischen Namen Nelson. 
  2.  Nelson Mandela machte nicht wie gewöhnlich seinen Uni-Abschluss. Die Universitäten die er besuchte  verließ Nelson Mandela ohne einen Abschluss. Erst später während der letzten Monate seiner Gefangenschaft 1989 machte erlangte er seinen Jura-Abschluss der Universität in Südafrika. Zudem erhielt Nelson Mandela von mehr als 50 Universitäten weltweit Ehrentitel verliehen und zugeschprochen.
  3.  Während seiner Gefangenschaft auf der Gefängnisinsel Robben Island organisierte Hunger Nelson Mandela Hungerstreiks für verbesserte Lebensbedingungen. Seine Tricks waren z.B. geheime Nachrichten in leeren Streichholzschachteln als auch unter Geschir zu hinterlassen.
  4. Wie oben in der Einleitung bereits erwähnt, haben die UN (Vereinten Nationen) Mandelas
    Geburtstag zum internationalen Mandela Tag erklärt. An diesem Tag wird aufgerufen 67 Minuten etwas Gutes für eine anderen Menschen zutun. Die 67 Minuten steht symbolsich für
    die 67 Jahre, die Mandela damit verbrachte, sich für den Wandel u.a. gegen Rassismus und der Apartheid (Bücher zu Rassismus, Antirassismus, Apartheid sowie Kolonialismus findest du hier >> 
    Bücher-Empfehlungen Elephants Ear) einzusetzen
  5. Nelson Mandela war ein großer Boxsport-Fan. Er mochte den Boxsport weniger für die “Gewalt”, sondern das in dieser Sportart Alter, gesellschaflticher Rang, Hautfarbe und Besitz keine Rolle spielte.
(Recherche: Fakten von NelsonMandela.org, TheBody.com, BBC, YourDictionary, und DoSomething)

Top Zitate von Nelson Mandela

Zum Schluss noch einige inspirierende Zitate von Nelson Mandela. Wir hoffen du hattest beim Lesen des Beitrags spaß und konntest das eine oder andere für dich mitnehmen. Freuen uns auch sehr gern über deinen Feedback. Beste Grüße Renato von Elephants Ear.

Was im Leben zählt, ist nicht, dass wir gelebt haben. Sondern, wie wir das Leben von anderen verändert haben.

Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Furcht ist, sondern der Triumph darüber. Der mutige Mann ist keiner, der keine Angst hat, sondern der, der die Furcht besiegt.

Das Größte, was man erreichen kann, ist nicht, nie zu straucheln, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.

Niemand wird geboren, um einen anderen Menschen zu hassen. Menschen müssen zu hassen lernen und wenn sie zu hassen lernen können, dann kann Ihnen auch gelehrt werden zu lieben, denn Liebe empfindet das menschliche Herz viel natürlicher als ihr Gegenteil.

Bildung ist die mächtigste Waffe, um die Welt zu verändern.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Ioanna

    Mega Interessant! Toller Beitrag und inspierierende Persönlichkeit

Schreibe einen Kommentar